Huawei Mate 10 Pro vs. iPhone 8 Plus – Meine Kaufentscheidung

Huawei Mate 10 Pro Rückseite Kameras

Das Huawei Mate 10 Pro ist mein neuer täglicher mobiler Begleiter, wenn es um das Surfen und Telefonieren geht. Die Entscheidung ist mir am Anfang nicht leicht gefallen. Nach langer Zeit wollte ich mir ursprünglich das iPhone 8 Plus oder das iPhone X kaufen. Beide Smartphones standen auf meiner Liste ganz weit oben. Warum ich letztlich davon abgekommen bin und mich für das Huawei Mate 10 Pro entschieden habe, werde ich euch gern näher erklären. Mein aktuelles Smartphone war das Honor 5X, das mir seit einem Jahr sehr treue Dienste geleistet hatte. Der Akku hält im Schnitt noch gut einen Tag durch. Dank es Panzerglases von der Firma Tradelis hat auch das Display des 5 X schlimme Stürze gut überstanden. Trotz der Zufriedenheit schaute ich in den letzten Monaten immer wieder in Richtung Apple.

Huawei vs. Apple

Bisher war ich mit alles Produkten von Apple immer sehr zufrieden gewesen und hatte fast nie etwas zu kritisieren. Nachdem ich mir auch kürzlich ein Macbook Pro gekauft hatte, wäre der perfekte Abschluss noch ein iPhone gewesen. Spätestens nach dem Launch der beiden iPhones war ich mir nicht mehr 100 % sicher, ob ich wirklich so viel Geld für die Flaggschiffe von Apple ausgeben will.

Huawei Mate 10 Pro – Alternative zum iPhone 8 Plus

Als mir klar wurde das ich mich doch gegen ein iPhone entscheiden würde, war wieder die Frage: „Welches Smartphone ist dein nächstes Smartphone?“ Samsung und LG kamen für mich von Anfang an nicht in Frage. Doch spätestens hier wird die Luft dann schon etwas dünn. Es bleiben dann nur noch Huawei und Honor als Alternative Anbieter für ein gutes und günstiges Smartphone. Für mich waren folgende Punkte für ein neues Smartphone extrem wichtig. Großes Display (ab 5,5 Zoll), großer Akku, viel Speicher intern und RAM, Fingerprintsensor. Letztlich bin ich irgendwann über das Huawei Mate 10 Pro gestolpert und fand in diesem Smartphone als das, was ich mir für mein neues Smartphone wünschte. Verglichen mit dem iPhone 8 Plus, könnte man schon sagen – ein guter iPhone Killer.

Huawei Mate 10 Pro – 6 Zoll Display – Vielleicht zu groß?

Mein erster Gedanke war: „Sind 6 Zoll für ein Smartphone nicht etwas zu groß?“ Mein Honor 5 X hatte schon ein 5,5 Zoll Display und war von den Abmessungen (HxBxT 151,3 x 76,3 x 8,2 mm) nicht gerade klein. Wie würde dann das Huawei Mate 10 Pro mit 6 Zoll aussehen und sich bedienen lassen? Wenn ich beide Geräte nun übereinander lege, ist das Huawei Mate 10 Pro mit seinen 6 Zoll (HxBxT 154,2 x 74,5 x 7,9 mm) nur minimal größer als das Honor 5 X. Zu verdanken ist das den extrem dünnen Displayrändern, die das Huawei Mate 10 Pro sehr schmal in seiner Bauform machen. Auch die Optik des Huawei Mate 10 Pro vom Display, dem Rahmen und die Rückseite, muss ich sagen: „Toller Job, den die Entwickler von Huawei da gemacht haben!“ Wenn ich jetzt beide Telefone miteinander parallel vergleiche, fällt die geringe Größe des Mate 10 Pro kaum auf. Die Pixeldichte des Huawei Mate 10 Pro beträgt bei einer Auflösung von 2.160 x 1.080 (6 Zoll) 402 ppi.

Das iPhone 6 Plus löst Wiederrum bei 5,5 Zoll mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf und hat hier einen Dichte von 401 ppi. Hier haben wir schon mal keinen wahren Sieger. Beide Kontrahenten sind sehr nah beieinander, auch wenn das der einen oder andere von euch nicht lesen will. Während das Display des iPhone 8 Plus besser und blickstabiler auflöst, kommt es nur leider nur mit 5,5 Zoll, während das Huawei Mate 10 Pro mit 6 Zoll dennoch ausreichend alle Informationen auf dem Display deutlich und zufriedenstellend darstellt. Was wiederrum für das Huawei Mate 10 Pro und dem 6 Zoll Display spricht, ist die Funktion des Splitscreens, den man mit dem Mate 10 Pro bei der Displaygröße gern ausführen kann. Ich denke in dem Punkt ist das Mate 10 Pro mit einer Nasenspitze vor dem iPhone 6 S Plus.

Huawei Mate 10 Pro – Speicher & Performance

Wenn man wie ich 1 Jahr lang dasselbe Smartphone nutzt (Honor X5), kommt einem jedes neue Smartphone auf dem Markt wie ein Powersmartphone vor. Sie sind schnell, keine ruckler und sind meist schon mit 2-6 Gb RAM ausgerüstet. Während das von mir in der Auswahl gestandene iPhone 8 Plus einen Apple A11 Bionic Hexa-Core mit 3 GB RAM arbeitet, hat das Huawei Mate 10 Pro einen Kirin 970 Octa-Core mit 6 GB RAM. Wieder liest sich das Huawei Mate 10 Pro in der Theorie etwas besser, doch wie wird es in der Praxis ich auch überzeugen können? Dazu habe ich einen Geekbench 4 Benchmark beim Huawei Mate 10 Pro durchlaufen lassen, der mit folgenden Ergebnis endete (Single Core: 1909 & Multi-Core: 6760). Verglichen mit dem iPhone 8 Plus und den Samsung Modellen, landet das Huawei Mate 10 Pro knapp hinter Samsung (Note 8 & S8) sowie Apple (iPhone 8 & 8Plus).

Sicherlich sind diese Tests nur auf dem Datenblatt und im Test aussagekräftig. Letztlich fragt es sich immer, ob das Telefon nur auf dem Papier oder auch in der Praxis (Alltag) überzeugen kann. Auch mein vergangenes Daily Smartphone war im Vergleich mit der Konkurrenz (Samsung & Apple) unterdimensioniert. Dennoch hat es mich im täglichen Einsatz nie im Stich geladen. Auch das sich das Honor 5X mal komplett aufgegangen hatte, konnte man in 1,5 Jahren auf vielleicht 5 x beziffern. Warum dann nicht dem Huawei Mate 10 Pro auch eine Chance geben, zu zeigen was es im Alltag zu leisten vermag?

Huawei Mate 10 Pro – Kamera & Videos

Verglichen mit meinem alten Smartphone dem Honor 5X, ist die Kamera und die damit verbundenen Möglichkeiten um ein vielfaches höher und fast schon Profi Standard. Im Huawei Mate 10 Pro ist eine 8 MP Frontkamera und zwei Kameras auf der Rückseite verbaut. Eine mit monochrome 20MP-Sensor und eine mit 12MP-RGB-Sensor mit zusätzlicher optischer Bildstabilisierung. Im iPhone 8 Plus wiederum ist eine 7 MP Frontkamera und auch zwei 12 MP Dual Kameras rückseitig verbaut. Auf dem Papier liest sich das wieder einmal alles ganz toll, doch was taugen die Kameras in der Praxis? Auch hier habe ich mir wieder und wieder Videos auf YouTube angeschaut, in denen direkte Vergleiche zwischen dem Huawei Mate 10 Pro und iPhone 8 Plus gezogen wurden. Und was soll ich sagen, es gab keinen wirklichen Gewinner. Beide haben ihre stärken und Schwächen und keiner der beiden Smartphone Hersteller kann hier einen deutlichen Vorteil hervorstellen.

Huawei Mate 10 Pro – Fazit und Meinung

Sicherlich habe beide Smartphones ihre Vor- und Nachteile. Für Apple spricht eine gute Verarbeitung der Smartphones und ein Betriebssystem, das fast keine Schwächen hat. Doch leider ist das Image von Apple in den letzten Jahren ein wenig angekratzt worden. Mängel in der Verarbeitung (iPhone 7) und Bugs in der Software (Smartphone & MacBook). Dazu kommen Preise, die weit über dem Durchschnitt liegen. Altbackene Designs (Iphone 6,7,8 – ähnliche Grundlage), die keine wirklichen Neuerungen im Design bringen. Huawei hat in den letzten Jahren immer wieder zugelegt. Sei es mit der Muttermarke Huawei oder mit der Tochterfirma Honor.

Wieder und wieder kamen günstige Smartphones auf den Markt, die sich nicht hinter Samsung oder Apple verstecken mussten. Sie waren erschwinglich und erfüllten Ihren Zweck als Smartphone. Sollte das nicht von einem guten Smartphone erwartet werden? Mit dem Huawei Mate 10 Pro hat die Firma Huawei denke ich das Meisterstück abgeliefert. Ich habe mich dafür entschieden, gekauft und nun schon seit 2 Wochen im Einsatz. Bis dato habe es nicht bereut mich gegen und für das Mate 10 Pro entschieden zu haben. Im Vergleich zum Apple iPhone 8 Plus denke ich, war der Kauf des Huawei Mate 10 Pro die bessere Entscheidung.

Ich habe in der Zwischenzeit noch weitere Gründe gefunden, die mich in der Entscheidung zum Kauf des Huawei Mate 10 Pro stärken. In der Huawei Mate 10 Pro Top 5 „Tipps & Tricks“ Zusammenfassung, zeige ich euch meine Top 5 Tipps und Tricks, die das Huawei Mate 10 Pro besser als das iPhone 8 Plus machen.

Huawei Mate 10 Pro

630 Euro
Huawei Mate 10 Pro
9.3

Optik & Design

9.5 /10

Empfehlung

9.5 /10

Preis- u. Leistungsverhältnis

9.0 /10

Funktion / Nutzen

9.0 /10

Pros

  • Tolles Dispplay
  • Lange Akkudauer
  • schneller Fingerabdrucksensor

Cons

  • schnell Fettfinger auf Display & Gehäuse
  • Kein 3,5 Klinkenstecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.